INVESTOR RELATIONS CENTER

TeamViewer AG

News Detail

DGAP-News News vom 14.03.2022

TeamViewer AG: TeamViewer beabsichtigt Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft (SE)

DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Sonstiges
14.03.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TeamViewer beabsichtigt Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft (SE)

  • Geplante SE-Umwandlung unterstreicht TeamViewers Position als modernes Technologieunternehmen aus Europa
  • Dualistisches Leitungssystem aus Vorstand und Aufsichtsrat bleibt bestehen
  • Ordentliche Hauptversammlung wird am 17. Mai 2022 über Umwandlungsplan und darin enthaltene Satzung abstimmen

Göppingen, 14. März 2022: Der Aufsichtsrat der TeamViewer AG hat in seiner Sitzung am 11. März 2022 dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, die Umwandlung der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, kurz SE) unter dem Namen TeamViewer SE vorzubereiten. Über die Umwandlung in die neue Rechtsform stimmen die Aktionäre der TeamViewer AG im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung am 17. Mai 2022 ab.

Oliver Steil, CEO TeamViewer AG: "TeamViewer ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich stark gewachsen und hat sich zu einem globalen Technologieunternehmen entwickelt. Unsere Lösungen zur Digitalisierung der Arbeitswelt sowie von Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden von Unternehmen global nachgefragt, und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in rund 20 Standorten weltweit tätig. Mit der Umwandlung in eine SE unterstreichen wir TeamViewers Anspruch als führender Software-Anbieter aus Europa und geben uns eine international anerkannte Rechtsform, die unserer globalen Präsenz und Größe angemessen ist."

Für die Entwicklung der Software nach höchsten Datenschutz- und Sicherheitsstandards hat TeamViewer einen besonderen Schwerpunkt auf Europa gelegt. Neben verschiedenen Standorten in Deutschland betreibt das Unternehmen seit mehreren Jahren sehr erfolgreich einen Entwicklungsstandort in Ioannina, Griechenland, wo rund 50 Mitarbeitende beschäftigt sind. Im vergangenen Jahr hat TeamViewer zudem seine Präsenz in weiteren EU-Mitgliedstaaten ausgebaut und es sind neue Tochtergesellschaften in Österreich und Portugal hinzugekommen.

TeamViewer wird auch als Societas Europaea sein dualistisches Leitungssystem mit dem Vorstand als Geschäftsführungsorgan und dem Aufsichtsrat als Überwachungsorgan fortführen. Die Umwandlung der Rechtsform hat keinerlei Auswirkungen auf die Zusammensetzung und Verantwortlichkeiten der beiden Organe. Die Mitarbeitenden der europäischen Standorte der TeamViewer-Gruppe sollen künftig noch stärker und institutionalisierter als bisher in grenzüberschreitende Unternehmensangelegenheiten eingebunden werden. Hierzu wird mit Vertretern der Belegschaft im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben ein Verfahren zur Unterrichtung und Anhörung in grenzüberschreitenden Angelegenheiten der TeamViewer SE vereinbart werden. Der Unternehmenssitz wird weiterhin in Göppingen, Deutschland, verbleiben.

Aktionäre der TeamViewer AG werden durch die geplante Umwandlung automatisch zu Aktionären der TeamViewer SE. Die Umwandlung hat keinerlei Auswirkungen auf die Rechtsstellung und den Handel der TeamViewer-Aktie an der Börse.

###

Über TeamViewer

Als globales Technologieunternehmen und führender Anbieter einer Konnektivitätsplattform ermöglicht es TeamViewer, aus der Ferne auf Geräte aller Art zuzugreifen, sie zu steuern, zu verwalten, zu überwachen und zu reparieren - von Laptops und Mobiltelefonen bis zu Industriemaschinen und Robotern. Ergänzend zur hohen Zahl an Privatnutzern, für die die Software kostenlos angeboten wird, hat TeamViewer mehr als 625.000 zahlende Kunden und unterstützt Unternehmen jeglicher Größe und aus allen Branchen dabei, geschäftskritische Prozesse durch die nahtlose Vernetzung von Geräten zu digitalisieren. Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie der rapiden Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, der zunehmenden Prozessautomatisierung und neuer, ortsunabhängiger Arbeitsformen hat sich TeamViewer zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel proaktiv mitzugestalten und neue Technologien wie Augmented Reality, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge kontinuierlich für Produktinnovationen zu nutzen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer global auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen, Deutschland, und beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeitende. Im Jahr 2021 verzeichnete TeamViewer fakturierte Umsätze (Billings) in Höhe von rund 548 Millionen Euro. Die TeamViewer AG (TMV) ist als MDAX-Unternehmen an der Frankfurter Börse notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.teamviewer.com.

Pressekontakt

Martina Dier
Leiterin Kommunikation
Telefon: +49 (0)7161 97200 10
E-Mail: press@teamviewer.com
 
 
 

WICHTIGE INFORMATIONEN

Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in den Offenlegungen von TeamViewer beschrieben sind. Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen von künftigen Ereignissen verlassen und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen, unter anderem aufgrund von Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externem Betrug, mangelnder Innovationskraft, unangemessener Datensicherheit und Änderungen im Wettbewerbsniveau.



14.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .