INVESTOR RELATIONS CENTER

TeamViewer AG

News Detail

DGAP-Ad-hoc News vom 02.02.2022

TeamViewer AG: TeamViewer beschließt Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 300,000,000 €

TeamViewer AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
TeamViewer AG: TeamViewer beschließt Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 300,000,000 €

02.02.2022 / 06:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Göppingen, 2. Februar 2022 - Der Vorstand der TeamViewer AG hat heute ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen. Das Programm hat ein Volumen von bis zu 300 Mio. Euro oder maximal 20 Millionen Aktien, was knapp 10 % aller derzeit im Umlauf befindlichen Aktien der Gesellschaft entspricht. Es soll am 3. Februar 2022 beginnen und innerhalb des Geschäftsjahrs 2022 abgeschlossen werden. Die zurückgekauften Aktien sollen größtenteils eingezogen werden. Die verbleibenden Aktien werden zunächst von der Gesellschaft für eine spätere Verwendung für alle aktienrechtlich zulässigen Zwecke gehalten.

Das Aktienrückkaufprogramm basiert auf der Ermächtigung der außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft vom 3. September 2019, wonach die TeamViewer AG ermächtigt ist, bis zum 2. September 2024 bis zu 10 % des zum Zeitpunkt der Beschlussfassung bestehenden Grundkapitals zu erwerben. Die TeamViewer AG plant, der ordentlichen Hauptversammlung 2022 eine erneute Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien vorzuschlagen. Der Erwerb soll über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) erfolgen und im Einklang mit den Regelungen für Rückkaufprogramme nach Artikel 5 der EU-Marktmissbrauchsverordnung abgewickelt werden.

Kontakt:
Michael Lönne
TeamViewer AG, Investor Relations


02.02.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .