INVESTOR RELATIONS CENTER

FinLab AG

News Detail

Pressemitteilung vom 07.04.2020

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG)

Original-Research: FinLab AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu FinLab AG

Unternehmen: FinLab AG
ISIN: DE0001218063

Anlass der Studie: Researchstudie (Anno)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 28,85 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2020
Letzte Ratingänderung: 
Analyst: Cosmin Filker, Matthias Greiffenberger

- Wichtige operative Entwicklungen beim Fintech-Portfolio erzielt - Beteiligung Deposit Solutions mit Bewertung von 1,0 Mrd. EUR zum Einhorn avanciert
- Hohes Kurspotenzial vorhanden
 
Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 hatte die FinLab AG einen positiven Newsflow bei den Fintech-Beteiligungen gehabt. Erneut hat sich hier die 'Vorzeigebeteiligung' Deposit Solutions als ein wichtiger Treiber für die Unternehmensentwicklung erwiesen. Neben der operativen Weiterentwicklung hat die Gesellschaft im September 2019 eine neue Finanzierungsrunde unter Beteiligung der Deutsche Bank abgeschlossen. Der Betreiber bekannter Plattformen wie Savedo und Zinspilot wurde im Rahmen dessen mit einem Unternehmenswert von 1,0 Mrd. EUR bewertet, was bei der FinLab AG vom zuvor ermittelten Wert von rund 500 Mio. EUR zu deutlichen Aufwertungen geführt hatte.
 
Auch bei den anderen Beteiligungsgesellschaften wurden weitere wichtige Entwicklungen erzielt. nextmarkets GmbH hat eine neue App-Generation veröffentlicht, AUTHADA's Identifizierungslösung wird von der comdirect bank AG nun sowohl für Depot- als auch für Girokontoeröffnungen genutzt, Kapilendo hat eine Bankingplattform übernommen und iconic hat eine siebenstellige Finanzierungsrunde abgeschlossen.
 
Im Zuge des Bewertungsanstiegs der Fintech-Beteiligungen, hier vor allem der Deposit Solutions, verbesserte sich das Finanzergebnis der FinLab AG deutlich auf 38,08 Mio. EUR (VJ 16,29 Mio. EUR). Besonders erwähnenswert ist dabei erneut der Umstand, wonach bei der FinLab AG aufgrund wiederkehrender Managementerträge eine gute Deckung der operativen Kosten vorliegt. Damit kann die Portfoliostrategie, frei von Kostendruck bzw. vom Druck Exits vorzunehmen, umgesetzt werden.
 
Angesichts der aktuellen Covid-19-Pandemie sind darüber hinaus die sehr soliden Bilanzrelationen der FinLab AG zu erwähnen. Mit einem Eigenkapital in Höhe von 142,77 Mio. EUR und einer EK-Quote in Höhe von 97,9 % verfügt die Gesellschaft über eine hohe Flexibilität im Hinblick auf mögliche Finanzierungsoptionen. Zudem verfügt die Gesellschaft über Cash und Cash Equivalents in Höhe von rund 11 Mio. EUR, womit die operativen Kosten der kommenden Geschäftsjahre gut gedeckt sind.
 
Zwar werden die schwer einzuschätzenden Auswirkungen von Covid-19 auch die Entwicklung der Portfoliogesellschaften beeinflussen, diese bieten aber aufgrund der auf der Innovation und Digitalisierung ausgerichteten Geschäftsmodelle auch überproportionale Wachstumschancen nach der Krise. So könnte beispielsweise die Deposit Solutions von einem liquiditätsbedingt hohen Anlagedruck profitieren, zumal die Anlagen vom heimischen PC getätigt werden können. Auch die Tradingplattform nextmarkets könnte von den aktuell hohen Volatilitäten am Markt profitieren. Vaultoro spielt seine Stärke im peer-to-peer-Handel aus und AUTHADA könnte von einer verstärkten Nachfrage nach e-Identifizierungslösungen profitieren.
 
Wir haben bei der FinLab AG eine NAV-Bewertung durchgeführt. Als fairen Wert je Aktie haben wir 28,85 EUR (bisher: 29,50 EUR) ermittelt. Die Reduktion ist dabei ausschließlich ein Resultat unserer vorsichtigeren Wertansatzes bei den Fintech-Beteiligungen, für die wir derzeit keine stillen Reserven unterstellen und damit den bilanziellen Wertansatz einbeziehen. Vom aktuellen Aktienkurs ausgehend ist die FinLab-Aktie weiterhin ein klarer KAUF.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/20455.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 06.04.2020 (17:40 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 07.04.2020 (10:30 Uhr)
-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .