INVESTOR RELATIONS CENTER

CompuGroup Medical SE

News Detail

DGAP-Ad-hoc News vom 05.02.2020

CompuGroup Medical SE: CompuGroup erwirbt Teile von Cerners IT Healthcare Geschäft in Deutschland und Spanien und bereitet Formwechsel in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vor

CompuGroup Medical SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Hauptversammlung
CompuGroup Medical SE: CompuGroup erwirbt Teile von Cerners IT Healthcare Geschäft in Deutschland und Spanien und bereitet Formwechsel in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vor

05.02.2020 / 08:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die CompuGroup Medical SE hat am heutigen Tag einen Kaufvertrag mit der Cerner Corporation über den Erwerb eines Teils des IT Healthcare Portfolios von Cerner in Deutschland und Spanien abgeschlossen. Der Aufsichtsrat der CompuGroup hat der Transaktion heute bereits zugestimmt.

Die Hauptprodukte des erworbenen Portfolios sind "medico" und "Soarian Integrated Care", führende Krankenhausinformationssysteme (KIS) in Deutschland, "Selene", ein führendes KIS in Spanien, sowie "Soarian Health Archive", eine Archivlösung für Einrichtungen im Gesundheitswesen.

Der Kaufpreis beträgt 225 Millionen Euro und unterliegt einem Anpassungsmechanismus zum Vollzugstag. Für 2019 liegt der Umsatz des erworbenen Geschäftsbereichs bei ungefähr 74 Millionen Euro bei einem EBITDA von ungefähr 13 Millionen Euro. Die Kundenbasis des erworbenen Geschäftsbereichs besteht in Deutschland aus 251 und in Spanien aus 65 Krankenhäusern.

Der Vollzug der Transaktion wird für das dritte Quartal 2020 erwartet und steht unter der Bedingung fusionskontrollrechtlicher Freigabe und weiteren Vollzugsbedingungen.

Darüber hinaus haben Vorstand und Aufsichtsrat der CompuGroup Medical SE (CGM) heute beschlossen, der Hauptversammlung der CGM am 13. Mai 2020 einen Formwechsel der Gesellschaft in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vorzuschlagen. Als persönlich haftende Gesellschafterin der KGaA ist eine monistisch verfasste Europäische Aktiengesellschaft (SE) vorgesehen, an der zu 100 % unmittelbar oder mittelbar der Unternehmensgründer Frank Gotthardt sowie weitere Mitglieder der Familie Gotthardt und Herr Dr. Reinhard Koop (zusammen die Mehrheitsaktionäre der CGM) beteiligt sind. Der Formwechsel soll es der Gesellschaft ermöglichen, größtmögliche Flexibilität im Hinblick auf die Finanzierung zukünftigen Wachstums zu gewinnen und zugleich mit der Gründerfamilie Gotthardt einen Ankeraktionär zu behalten, der die unternehmerische Perspektive und den Gründergeist aufrechterhält.

Durch den Formwechsel verändert sich der Anteil der Aktionäre an der CompuGroup Medical nicht. Sie werden dieselbe Anzahl an auf den Inhaber lautenden Stückaktien an der KGaA halten, wie vor dem Formwechsel an der CGM. Die Gesamtzahl der ausgegebenen Stückaktien bleibt unverändert.

Zu dem Beschlussvorschlag für die Hauptversammlung erstellt der Vorstand einen Umwandlungsbericht, der den Aktionären mit der Einberufung zugänglich gemacht wird. Die Mehrheitsaktionäre der CGM, die Familie Gotthardt zusammen mit Herrn Dr. Koop, haben der CGM mitgeteilt, dass sie den Formwechsel unterstützen.

 


Kontakt:
Claudia Thomé
Head of Investor Relations
CompuGroup Medical SE
Email: claudia.thome@cgm.com
Tel +49 261 8000 7030
Tel +49 261 8000 6200

05.02.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .