INVESTOR RELATIONS CENTER

CR Capital Real Estate AG

News Detail

Pressemitteilung vom 20.08.2018

Original-Research: CR Capital Real Estate AG (von GBC AG)

Original-Research: CR Capital Real Estate AG - von GBC AG
Einstufung von GBC AG zu CR Capital Real Estate AG
Unternehmen: CR Capital Real Estate AG
ISIN: DE000A2GS625

Anlass der Studie: Researchstudie (Anno)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 31,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung: 
Analyst: Cosmin Filker, Matthias Greiffenberger

Erweiterung der Wertschöpfung hin zum Immobilien-Investmenthaus; Planmäßige Entwicklung bei den Projekten sowie weitere attraktive Projekte erworben  
Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 hat die CR Capital Real Estate AG vornehmlich mit der Entwicklung und Teilveräußerung des derzeitigen Großprojektes in Schkeuditz bei Leipzig Veräußerungserlöse in Höhe von insgesamt 10,41 Mio. EUR (VJ: 17,50 Mio. EUR) erwirtschaftet. Der erste Bauabschnitt dieses 96 Einheiten umfassenden Projektes wies zum Bilanzstichtag eine Vorveräußerungsquote und einen Fertigstellungsgrad von ca. 50 % auf. Ein Teil der Umsatzerlöse stammt zudem aus der Veräußerung eines noch unerschlossenen Grundstückes an einen institutionellen Investor, welches ursprünglich ein Teil des Schkeuditzer Projektes war.  
Trotz rückläufiger Umsatzerlöse war die CR Capital Real Estate AG in der Lage, ein positives EBIT in Höhe von 3,99 Mio. EUR (VJ: 2,38 Mio. EUR) zu erzielen. Erwähnenswert ist der Umstand, wonach die Gesellschaft bei der Projektierung nur in sehr geringem Umfang Vorfinanzierungen vornehmen muss. In der Regel werden die Bauvorhaben vor Baubeginn veräußert und damit erfolgt eine Finanzierung über Erwerberraten. Dementsprechend partizipiert das Nachsteuerergebnis in der Regel zumindest proportional an der EBIT- Entwicklung. In 2017 kletterte der Jahresüberschuss auf 5,78 Mio. EUR (VJ: 2,17 Mio. EUR), wobei hier zusätzlich latente Steuererträge ausgewiesen wurden.
 
In 2017 wurde die KENT Immobilienmanagement GmbH erworben. Der Erwerb der KENT ist ein wichtiger Bestandteil der künftigen Unternehmensstrategie. Demnach plant die CR Capital Real Estate AG in Zukunft eine stärkere Positionierung als Investmenthaus mit einer entsprechenden Erweiterung der Wertschöpfungskette rund um die Assetklasse Immobilie. Hierzu gehört beispielsweise auch der Ausbau des Eigenbestandes, dessen Verwaltung von der KENT übernommen werden soll. Weitere Erlösströme aus der Fremdverwaltung von Immobilien sollen zudem erschlossen werden.  
Die CR AG plant vor allem in den Metropolen Berlin und Leipzig sowie im Umland dieser Regionen das Projektentwicklungsgeschäft weiter auszubauen. Nach der finalen Übergabe des ersten Bauabschnittes in Schkeuditz (bei Leipzig) wird derzeit der zweite, 180 Einheiten umfassende Bauabschnitt dieses Projektes, vorbereitet. Ende 2018 soll mit der Projektierung begonnen werden. Flankierend hierzu hat die Gesellschaft Ende 2017 im Berliner Umland ein weiteres Baugrundstück erworben, auf dem bis 2019 ca. 60 Wohneinheiten errichtet werden sollen.
 
In der Projektentwicklung deckt die CR AG alle Wertschöpfungsstufen, von der Planung über den Bau bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe, ab. Die Konzentration liegt dabei auf der seriellen Fertigung, wodurch im Konkurrenzvergleich ein Kostenvorteil erreicht wird. Mit dem neuen COO Thomas Zienterski, der die Bereiche Einkauf, Vertrieb sowie Steuerung und Organisation des operativen Geschäftes verantwortet, sollen die Investmentkosten für die CR AG sowie für die Objektkäufer weiterhin niedrig gehalten werden.
 
Wir haben unsere Prognosen auf Grundlage der aktuell in der Planung befindlichen Projekte ausformuliert. Im Rahmen des darauf basierenden DCF- Bewertungsmodells haben wir einen fairen Wert je Aktie in Höhe von 31,00 EUR ermittelt. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau vergeben wir damit weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16833.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .