INVESTOR RELATIONS CENTER

HENSOLDT AG

Jahreszahlen

Kennzahlen (MEUR) 2021 2020 2019 2018 2017 1
Umsatzerlöse 1.474 1.207 1.114 1.110 917
Sensors 1.148 924 837 862 704
Radar/IFF/Datalink 396 362 382 269
Spectrum Dominance & Airborne Solutions 253 277 319 289
Customer Services 272 192 145 130
Others / Elim. 3 7 17 16
Optronics 332 288 277 249 215
Eliminierung / Transversal / Übrige -5 -5 0 -1 -2
Auftragseingang 2 3.171 2.541 1.040 1.160 1.042
davon Sensors 2.238 658 879
davon Optronics 308 383 281
Auftragsbestand 3 5.092 3.424 2.202 2.261 2.052
davon Sensors 2.825 1.568 1.693
davon Optronics 600 635 568
Ergebnis vor Finanzierungsaufwendungen und Ertragsteuer (EBIT) 126 68 62 22 -69
Jahresergebnis 63 -65 8 -60 -100
Bereinigtes EBIT 4 199 167 161 148 145
davon Sensors 120 122 112 115
davon Optronics 50 40 35 26
Bereinigtes EBITDA 5 261 219 216 190 164
davon Sensors 156 163 146
davon Optronics 66 54 44
Adjusted pre-tax unlevered Free Cash Flow 6 252 197 75 92 133
Sachinvestitionen (inkl. immaterielle Vermögenswerte) 102 97 81 60 39
Forschungs- und Entwicklungsaufwand 31 25 31 32 30
Beschäftigte zum 31. Dezember 6.316 5.605 5.461 4.457 4.220

1 2017: Entspricht zehn Monaten auditierter Finanzzahlen nach der Übernahme durch KKR.
2 Auftragseingang ist definiert als Aufträge, bei denen der entsprechende Verkaufsvertrag in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen wirksam und durchsetzbar wird.
3 Auftragsbestand ist definiert als der Wert des Auftragsbuchs zu einem bestimmten Stichtag, unter Erfassung von Kundenaufträgen ab dem Anfangsbestand und Berücksichtigung von Umsatzerlösen und Anpassungen für den jeweiligen Berichtszeitraum bis zum Endbestand.
4 Bereinigtes EBIT ist definiert als Ergebnis vor Finanzierungsaufwendungen und Ertragsteuer bereinigt um bestimmte Einmaleffekte aus Ergebniseffekten aus Kaufpreisallokationen, Transaktionskosten, Separierungskosten und anderen Einmaleffekten.
5 Bereinigtes EBITDA ist definiert als Ergebnis vor Finanzierungsaufwendungen, Ertragsteuer, Abschreibungen und Amortisationen (einschließlich einmaliger Ergebniseffekte aus Kaufpreisallokationen) sowie bestimmte Einmaleffekte aus Transaktionskosten, Separierungskosten und anderen Einmaleffekten.
6 Adjusted pre-tax unlevered Free Cash Flow ist definiert als die Summe von (a) Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit, bereinigt um (i) bestimmte einmalige Effekte in Bezug auf (α) Transaktionskosten, (ᵝ) Separierungskosten und (γ) andere einmalige Effekte, (ii) gezahlte Zinsen (einschließlich, in den Jahren 2019 und 2020, Zinsen auf Leasingverbindlichkeiten), (iii) Zahlungen/Rückerstattungen von Ertragssteuern, (iv) Gewinnanteile von Unternehmen, die nach der Equity-Methode bilanziert werden, sowie (v) Veräußerungen von assoziierten Unternehmen, sonstigen Investitionen und sonstigen langfristigen Investitionen und (b) Cashflows aus Investitionstätigkeiten, bereinigt um (i) Erlöse aus dem Verkauf von immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen, (ii) Erwerb von assoziierten Unternehmen, sonstigen Investitionen und langfristigen Investitionen, (iii) Akquisition oder Tochtergesellschaften nach Abzug der erworbenen Barmittel, (iv) Veräußerungen von assoziierten Unternehmen, sonstigen Investitionen und sonstigen langfristigen Investitionen sowie (v) sonstige.
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .