INVESTOR RELATIONS CENTER

Medigene AG

Unternehmensprofil

Die MediGene AG, Planegg/Martinsried, ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit weiteren Standorten in Abingdon, Großbritannien und San Diego, USA, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Medikamenten in Indikationsgebieten mit hohem medizinischen Bedarf und damit einhergehendem großem wirtschaftlichen Interesse fokussiert. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sind auf Krebs- und Autoimmunerkrankungen ausgerichtet.

Vermarktete Medikamentey
MediGene verfügt bereits über vermarktete Medikamente. Vertrieb und Vermarktung dieser Medikamente erfolgt über Partner. Eligard® zur Behandlung von hormonabhängigen Prostatakrebs wird in den meisten europäischen Ländern über den Partner Astellas Pharma Europe Ltd. in Form von Ein-, Drei- und Sechsmonats-Depotformulierungen mit steigenden Umsätzen vermarktet. Mitte 2010 verkaufte MediGene die exklusiven europäischen Vermarktungs- und Vertriebsrechte an Eligard® an Astellas Pharma Europe Ltd., als Gegenleistung erhält MediGene von Astellas 25 Millionen Euro und bleibt auch zukünftig am Umsatz des Produkts beteiligt. Veregen® ist zur Behandlung von Genitalwarzen zugelassen und wird vom Partner Nycomed US, Inc. auf dem US-Markt beworben und vertrieben. In Europa ist Veregen® bereits auf dem deutschen und österreichischen Markt erhältlich. Die Vermarktung in diesen beiden Ländern erfolgt durch das Partnerunternehmen Abbott. In Europa und Asien hat MediGene bereits mehrere Partnerschaften mit namhaften Unternehmen für die Vermarktung des Medikaments abgeschlossen. MediGene beabsichtigt den Abschluss weiterer Vereinbarungen in naher Zukunft.

Forschung und Entwicklung
Darüber hinaus hat MediGene ein breites Forschungs- und Entwicklungsportfolio in den Bereichen Onkologie und Immunologie mit mehreren Projekten im vorklinischen und klinischen sowie Forschungsstadium. Für den Medikamentenkandidaten EndoTAG®-1 veröffentlichte MediGene positive Ergebnisse einer kontrollierten klinischen Phase II-Studie in der Indikation Bauchspeicheldrüsenkrebs. Demnach verbesserten sich die Überlebenszeiten und Überlebensraten der mit EndoTAG®-1 in Kombination mit Gemcitabin® behandelten Patienten deutlich. Weiterhin publizierte MediGene die Ergebnisse einer klinischen Phase II-Studie mit EndoTAG®-1 zur Behandlung von dreifach rezeptor-negativem Brustkrebs. Die umfassende Auswertung der dreiarmigen Studie bestätigte einen positiven Trend zur Wirksamkeit von EndoTAG®-1 in Kombination mit Paclitaxel bei dieser schwer therapierbaren Krebsform. Mit RhuDex® hat MediGene einen weiteren Medikamentenkandidaten im klinischen Entwicklungsportfolio. RhuDex® ist ein Wirkstoff zur Behandlung verschiedener Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis. Weitere Projekte im frühen Entwicklungsstadium ergänzen das klinische Produktportfolio.

Finanzierung
MediGene's Finanzierungsstrategie ist es, sich zunehmend aus den steigenden Erlösen der im Markt befindlichen Medikamente Eligard® und Veregen® zu finanzieren. Zusätzlich hat MediGene aus einem Abkommen mit YA Global Investments vom Dezember 2008 die Option, innerhalb von 36 Monaten zusätzliches Eigenkapital von bis zu 25 Mio. Euro in Tranchen abzurufen und im Gegenzug neue MediGene-Aktien aus genehmigtem Kapital an YA Global Investments auszugeben.

Termine

12.11.2010 Veröffentlichung 9-Monatsabschluss
06.08.2010 Veröffentlichung 6-Monatsabschluss
12.05.2010 Veröffentlichung 3-Monatsabschluss
26.03.2010 Veröffentlichung Konzern-/Jahresabschluss
29.05.2009 Hauptversammlung
Diese Inhalte werden Ihnen präsentiert von der .